BIZON Technologie

Für Applikationen mit höchsten Ansprüchen an Stromtragfähigkeit und dauerhafter Zuverlässigkeit - mittels BIZON-Einpresstechnologie fertigt BINDER tecsys hochpräzise Funktionsbauteile für optimale elektrische Verbindungen.

Die BIZON® Einpresstechnologie

Innovative lötfreie Verbindungstechnik

BINDER tecsys realisiert mittels BIZON® Einpresstechnologie innovative, lötfreie Verbindungen für Branchen mit hohen Anforderungen an Stromleitfähigkeit und dauerhafte Zuverlässigkeit, wie beispielsweise die Industrieelektronik oder die Automobilindustrie.

Die BIZON Einpresstechnik ist eine lötfreie, elektromechanische Verbindungsmethode. Elastisch verformbare Kontaktstifte werden in Löcher von metallisierten Leiterplatten eingepresst. Zwischen Einpressstift und Lochwandung entsteht eine gasdichte, dauerhaft hervorragend leitende Verbindung. Ergebnis: Eine qualitativ hochwertige, lötfreie elektrische Verbindungen.

Als elastischer Kontakt bietet der BIZON-Kontakt den größmöglichen Querschnitt innerhalb eines Leiterplattenlochs mit überragenden Kontakteigenschaften. Zusätzliche Besonderheit: Mittels gleicher Fertigungstechnik kann sowohl ein nicht lösbarer Einpresskontakt als auch ein lösbarer Steckkontakt realisiert werden.

BIZON Einpresstechnik
BIZON Technik BIZON Verbindungstechnik BIZON Steckkontakt BIZON Kunststoff-Metall-Verbund

Mögliche BIZON-Verbindungstypen

 

  • Gestanzte BIZON-Kontakte
  • Einzelpinbestückung
  • Steckerleisten
  • Leiterplattensteckverbinder
  • Stiftleisten
  • Hochstrom-Busbars
  • Umspritze Gehäuse
  • Hybridbauteile / Metall-Kunststoff-Verbundteile

Mögliche BIZON-Kontaktgrößen

  • 0,4 mm
  • 0,6 mm
  • 0,8 mm
  • 1,0 mm
  • 1,2 mm
  • 1,5 mm
  • 2,0 mm

Metall-/Kunststoff-Verbundteile mit BIZON-Einpresstechnik

Selbstverständlich ist bei BINDER tecsys auch die Fertigung von kompletten Baugruppen möglich. Die hausinterne Business Unit Kunststoffspritzguss ermöglicht das Umspritzen von BIZON-Kontakten. Mittels eigenem Werkzeug-und Formenbau entwickeln, konstruieren und fertigen wir Prototypen sowie komplexeste Metall-Kunststoff-BIZON-Steckverbindungen.

Vorteile der BIZON-Einpresstechnik

 

  • Bessere Stromtragfähigkeit als bei herkömmlichen Steckverbindungen
  • Höhere Stromtragfähigkeit bei kleinerem Platzbedarf auf der Leiterplatte
  • Mögliche Steigerung der Miniaturisierung durch Platzersparnis auf der Leiterplatte von bis zu 50%
  • Höhere Zuverlässigkeit (bis zu 30x zuverlässiger als eine Standard-SMT-Lötstelle)
  • Blechstärken von 0,2 mm bis 2 mm möglich
  • Niedrige Einpresskraft
  • Hohe Haltekräfte von mehr als 150 N
  • Möglichkeit der einfachen Demontage und Reparatur
  • Kostenvorteile im Fertigungsprozess
  • Schnelle Anpassung der Haltekräfte bei beispielsweise Werktstoffänderung auf Leiterplatte
  • faktisch keine Widerstandsänderung auch nach extremer Belastung (bei herkömmlichen Normteilen ca 0,5m Ω - bei BIZON ca. 4µ Ω)
  • keine Zinnschicht zur Schmierung nötig
  • keine thermischen Belastungen der Leiterplatte und der elektronischen Bauelemente
  • keine Lötfehler, keine Fluxprobleme
  • beidseitiges Bestücken der Leiterplatte möglich
BIZON Kontakt

 

BIZON Kraftverteilung BIZON Übergangswiderstand

BIZON-Technik im Detail

Beste Verbindungsqualität zwischen Stecker und Leiterplatte sowie optimale Kraftverteilung

Hochstrom bei gleichzeitiger Miniaturisierung: Der große Leiterquerschnitt des BIZON-Kontakts im Loch der Leiterplatte ermöglicht einen besseren Stromdurchfluss bei gelichzeitiger Miniaturisierung. Im Vergleich zu herkömmlichen Verbindungskontakten ermöglicht der BIZON-Kontakt...

  • ...bei gleichem Strom und gleichem Werkstoff: 50% Platzersparnis auf der Leiterplatte
  • bei gleichem Strom, gleichem Werkstoff und gleicher Kontaktdicke: 36% Platzersparnis auf der Leiterplatte
  • bei gleicher Leiterplattenfläche: doppelter Stromduchfluss

Optimale Kraftverteilung in der Leiterplatte: Der BIZON-Kontakt verteilt die Kontaktkräfte gleichmäßig, radial auf die Leiterplatte. Die vier Kontaktpunkte drücken jeweils mit 25% radial in alle vier Richtungen. Herkömmliche Steckverbindungen verteilen die Kontaktkräfte nicht radial und führen so zu einer Summierung der Kräfte in zwei Richtungen und damit zur Dehnung der Leiterplatte. Der BIZON-Kontakt dagegen:

  • verteilt die Kontaktkräfte gleichmäßig
  • zentriert sich selbst innerhalb der Leiterplatte
  • passt sich dem Leiterplattenloch an
  • entwickelt kein Drehmoment, keine Tangentialbewegung und kein Knicken im Loch.

Schnelle, kostengünstige Anpassung bei veränderter Leiterplatte durch einstellbare Kontaktkraft: Die einstellbare Kontaktkraft ist das Alleinstellungsmerkmal des BIZON-Kontakts. Ändert sich der Werkstoff der Leiterplatte, erfordert dies eine Anpassung des Kontakts. Der BIZON-Kontakt ist kurzfristigst auf die neue Haltekraft getrimmt. Dies spart Entwicklungszeit und Kosten. Durch einfach Verkürzung des Federbereiches erhöht sich die Kontaktkraft - durch Verlängerung der des Federbereiches verkleinert sich die Kontaktkraft.

Produktentwicklung

Vom Prototypen zur Serienfertigung

Alle wesentlichen Einflussparameter werden bereits in der Phase der Produktentwicklung spezifiziert. Dazu zählen beispielsweise Grundmaterial, Einpressgeometrie und Oberflächenbeschichtung. Während der Herstellung der Prototypen werden diese analysiert und gegebenenfalls Geometrie der BIZON-Kontakte entsprechend den jeweiligen Anforderungen angepasst.

Bereits im hauseigenen Prototypenbau erfolgt eine seriennahe Fertigung von Musterteilen. Nach finaler Freigabe kann nahtlos die Null-Serie erfolgen und im Anschluss die Serienfertigung starten – selbstverständlich inklusive kontinuierlicher Überwachung der eingangs spezifizierten Einflussfaktoren.

BIZON Kontakt
BIZON Kontakte

Qualitätssicherung

Umfassende Prüfungen zur Qualitätssicherung

Selbstverständlich führt BINDER tecsys alle wesentlichen Prüfungen zur Beurteilung der BIZON-Einpressverbindung im hauseigenen Labor durch:

  • Sicht- und Maßprüfung
  • visuelle Prüfungen mit 3D-Mikroskop
  • Einpress- und Ausdrückkräfteanalyse
  • Schliffprüfung und Auswertung
  • Durchgangswiderstandsanalyse
  • Temperaturwechselanalyse (kurzfristige und langfristige)
  • Whiskerprüfung 

Prüfungen der wesentlichen Kennwerte erfolgen nach DIN EN 60352-5. Selbtsverständlich sind weitere kundenspezifischen Prüfvorgaben möglich. Zur Erfüllung höchster Qualitätsanforderungen setzen wir ausschließlich aktuelleste Prüfverfahren ein. Unsere Qualitätssicherung ist vorbildlich und gewährleistet kontinuierliche Serienqualität - Bauteil für Bauteil.

  07231 / 97030
made in Germany

Daten & Fakten

Gründung
1960
Mitarbeiter
+50
Teile pro Jahr
+150 Mio
Liefergebiet
weltweit
Zertifizierung
ISO 9001:2015
IATF 16946:2016
 

BIZON Einpresstechnik

BIZON-Kontakte von BINDER tecsys - für maximale Stromtragfähigkeit bei freier Werkstoffwahl.

Schlagwortsuche

Anfrage
Betreff
Ihre Kontaktdaten
Ihre Nachricht
Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.